„Dein Erstes Mal“ – Erstwähler_innenkampagne sagt Tschüss

Mit der Kommunalwahl in Potsdam am 25.05.2014 ist unsere Kampagne „Dein Erstes Mal“ nun beendet. Herzlichen Glückwunsch an alle neuen Stadtverordneten! Viele der Erstwähler_innen konnten wir zusammen mit zahlreichen Multiplikator_innen in Schulen und Jugendeinrichtungen oder auf der Straße erreichen. Vielen Dank insbesondere an das Wildwuchs-Streetworker_innen-Team für die tolle Unterstützung! An der Konzeption der Internetseite der Kampagne haben wir zusammen mit vielen Partner_innen und dem Medienlabor lange getüftelt und freuen uns über das gute Feedback.


Es hat großen Spaß gemacht, Jugendlichen ab 16 Jahren alles rund um die Wahl, die Kandidat_innen und die Arbeit der Stadtverordneten zu erklären und immer wieder klar zu machen, dass Kommunalpolitik mit vielen Dingen zu tun hat, die direkt vor ihrer Haustür passieren. Ein großer Dank geht auch an Dr. Matthias Förster, dem Leiter des Wahlbüros der Stadtverwaltung Potsdam, für seine Unterstützung! Die Dr. Förster Videos werden inzwischen auch über Potsdam hinaus gern genutzt, um alles rund ums Thema Wählen zu erklären und als Schiedsrichter in der Quizshow „Die Erster Wa(h)l“ sorgte er für die faire Austragung der Spiele.


Während der Kampagne haben wir Jugendliche nach ihren Wünschen an die neuen Stadtverordneten gefragt. Die umfangreiche Liste wird noch erarbeitet, aber hier schon einmal die meistgenannten Wünsche an die Kommunalpolitik:

Hitliste:

  • Bessere Verkehrsanbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln der Ortsteile und umliegenden Gemeinden
  • Trams und Busse sollen öfter spät abends und nachts fahren
  • Besser ausgestattete bzw. sanierte Schulen, Schulsportplätze und Turnhallen
  • Mehr öffentliche Toiletten
  • Günstige Schülertickets für Bus und Bahn
  • Mehr bezahlbarer Wohnraum
  • Mehr Schülerjobs
  • WLAN in der Stadt und in Bussen

Ohne finanzielle Unterstützung wäre diese Kampagne nicht möglich gewesen.
Deshalb gilt unser Dank zum Schluss noch einmal allen Förderern:

  • Landeshauptstadt Potsdam
  • Deutsches Kinderhilfswerk (über den Länderfonds Brandenburg)
  • Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung
  • GSE Protect (für die Spende)